„Kunst ist Kommunikation jenseits der Sprache. Als völker- und klassenverbindendes Wesen hat sie einen interkulturellen sowie innergesellschaftlichen Wert, dessen Förderung im Fokus meiner langjährigen Arbeit als Kurator und Ausstellungsmacher steht.“

Aktuelle Projekte

ERRÓ

Ausstellungen:

WERKE VON 1958 BIS HEUTE. GEMÄLDE, COLLAGEN UND GRAFIKEN

GALERIE GEUER & GEUER ART DÜSSELDORF

AUGUST – OKTOBER 2016

 

 

Präsentation von über 40 Gemälden, Collagen und Grafiken von 1958 bis heute, darunter auch die neue Edition „Are You Ready“, die Erró exklusiv mit der Geuer & Geuer Art verlegt. Seine neue Edition finden Sie hier.

erro-ausstellung-geuer-2016

PRIVATE UTOPIA

LUDWIG MUSEUM KOBLENZ

AUGUST – OKTOBER 2016

 

Eine Kooperation des Ludwig Museums Koblenz, The Hilger Collection Wien und der Geuer & Geuer Art Düsseldorf. Weitere Informationen finden Sie hier.

ludwig-koblenz-col
erro-ludwig-museum

Julian Schnabel

Ausstellungen:

PALIMPSEST – PRINTED WORKS 1983 – 2016

LUDWIG MUSEUM KOBLENZ

JUNI – AUGUST 2016

 

Das Projekt wird von einem umfassenden Katalog zur Ausstellung und einer n-tv art Dokumentation über den Künstler begleitet. Diese sehen Sie hier.

 

Dieses Ausstellungsprojekt ist in Kooperation mit dem Ludwig Museum Koblenz und dem Medienpartner n-tv realisiert worden.

ludwig-koblenz-col
ntv-art-col
Katalog Cover Schnabel

NEUE EDITIONEN

GALERIE GEUER & GEUER ART DÜSSELDORF

JUNI – AUGUST 2016

 

Präsentation von 18 neuen Editionen von Julian Schnabel, die er exklusiv mit der Geuer & Geuer Art verlegt. Schnabel selbst war bei der Eröffnung in Düsseldorf anwesend.

 

Seine neuen Editionen finden Sie hier.

schnabel-neue-editionen

Kooperationen:

CHILDHOOD, BLATT 1 – 4. EXKLUSIV FÜR N-TV

 

 

Die ersten neuen Grafiken von Julian Schnabel nach 18 Jahren. Zum 240. Jubiläum der amerikanischen Unabhängigkeit. In streng limitierter Auflage von nur 45 Exemplaren pro Edition. Format: 80 x 57 cm. Von Hand signiert und nummeriert.

Präsentiert von der Geuer & Geuer Art in exklusiver Kooperation mit n-tv.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

ntv-art-col
Julian-Schnabel-Childhood

CHILDHOOD, BLATT I + II. DER DOM ZU KÖLN. RHEIN MIT SIEBENGEBIRGE. EXKLUSIV FÜR DAS HANDELSBLAT

 

Die ersten neuen Grafiken von Julian Schnabel. Childhood I + II: Auflage 25 pro Edition, Format 130 x 93 cm. Von Hand signiert und nummeriert. Der Dom zu Köln und Rhein mit Siebengebirge: Auflage 60 pro Edition, auf Karton kaschiert. Von Hand signiert und nummeriert. Format: 80 x 107 cm.

Präsentiert von der Geuer & Geuer Art in exklusiver Kooperation mit dem Handelsblatt.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

logo-handelsblatt285x285
schnabel handelsblatt editionen

Mel Ramos

Bonnards Bath

Mel Ramos – Exklusive Pop-Art für das Handelsblatt

 

Die frühe Originallithografie „Bonnards Bath“ des amerikanischen Pop-Art-Künstlers Mel Ramos aus dem Jahr 1979 wird von Januar bis Juli 2016 als Kunst-Highlight vom Handelsblatt präsentiert und kann dort zu einem exklusiven Vorzugspreis bestellt werden.

 

Dieses Projekt wird in Kooperation mit dem Handelsblatt realisiert.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

logo-handelsblatt285x285
mel-and-bonnards-bath
Mel Ramos mit seiner Lithografie „Bonnards Bath“, © by Rochelle Feininger

Tony Cragg

Grenze weg

© Michael Richter

Tony Cragg:

 

Grenze weg – die neue Stahlskulptur von Tony Cragg anlässlich des Jubiläums 25 Jahre deutsche Wiedervereinigung
Präsentation der Skulptur in der 42 Millionen Auflage der Bild-Zeitung sowie im Axel-Springer Haus in Berlin Oktober 2015

 

Dieses Projekt ist für die Bild-Zeitung in Kooperation mit Tony Cragg realisiert worden.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

bild-col
Kai Diekmann, Willem Tell, Dirk Geuer und Tony Cragg

Kai Diekmann, Willem Tell, Dirk Geuer und Tony Cragg
© Daniel Biskup.

Mel Ramos

My Age of POP

Mel Ramos:

 

My Age of POP – Ausstellung zum 80. Geburtstag des Künstlers
Ludwig Museum im Deutschherrenhaus Koblenz
März – Mai 2015

 

Das Projekt wird von einem umfassenden Katalog zur Ausstellung und einer n-tv art Dokumentation über den Künstler begleitet.

Dieses Ausstellungsprojekt ist in Kooperation mit dem Museum Ludwig Koblenz und dem Medienpartner n-tv realisiert worden.

ludwig-koblenz-col
ntv-art-col
devil-doll-home

Günther Uecker

Verletzung – Verbindung

Günther Uecker:

 

Verletzung – Verbindung
Heridas – Conexiones
Injuries – Connections
Museo Nacional de Bellas Artes, La Habana/Cuba
November 2014

 

Das Projekt wird von einem umfassenden Katalog und Film zur Ausstellung begleitet.

Dieses Ausstellungsprojekt ist in Kooperation mit IFA (Institut für Auslandsbeziehungen), dem Museum Ludwig im Deutschherrenhaus Koblenz und Stiftung Ludwig Havanna realisiert worden.

ifa-col
ludwig-koblenz-col
ludwig-havanna-sw
uecker-start-2